Die 1980er Jahre in Heilbronn

Bewegte Zeiten

Die 1980er Jahre in Heilbronn. Erinnerungen, Erkenntnisse, Aktualität. (Wissenspause 2019)
Hg. von Christhard Schrenk. Stadtarchiv Heilbronn 2020.
In Kooperation mit der Heilbronner Stimme

ISBN 978-3-940646-31-6
Kleine Schriftenreihe des Archivs der Stadt Heilbronn 71

254 Seiten, 150 Abbildungen | 17,50 EUR

Seit 27. November 2020 im Buchhandel, in Stimme-Shops und im Stadtarchiv erhältlich

Die Gespräche der letztjährigen „Wissenspausen im Deutschhof“ befassten sich mit den 1980er Jahren. Die Inhalte dieser Sommerveranstaltung liegen nun in Buchform vor. Die Themen behandeln das Lebensgefühl und die Stadtentwicklung, das Pershing-Unglück und die Friedensbewegung, den Aufstieg der Grünen und Teilhabe der Frauen, das Sommermärchen der Landesgartenschau und die kulturellen Errungenschaften der Stadt, die besondere wirtschaftliche Situation der Dekade, neue Städtepartnerschaften sowie weitere öffentliche Themen, die damals die Stadt bewegten.

Eine detaillierte Rückschau auf Heilbronn in jenem ereignisreichen und spannenden Jahrzehnt durch Prof. Dr. Christhard Schrenk rundet das Buch ab. Darüber hinaus schauen vier Heilbronnerinnen und Heilbronner in bislang unveröffentlichten Beiträgen auf ihre 80er Jahre zurück. Neben den informativen und kurzweiligen Texten lassen rund 150 Fotos aus den Beständen des Stadtarchivs sowie aus Privatbesitz ein vielfältiges und lebendiges Bild von Heilbronn in den 1980er Jahren entstehen.