Forschungs- und Lesesaal am 20. und 21. November geschlossen

Bitte beachten Sie, dass der Forschungs- und Lesesaal am 20. und 21. November 2019 wegen einer Veranstaltung geschlossen ist.  

Wir danken für Ihr Verständnis.


Kinderführung „Rätseltour“

Am Mittwoch, 13. November findet wieder eine Kinderführung mit Magdalene Haug statt. Dieses Mal gib es eine Rätseltour durch die Ausstellung „Heilbronn historisch!“ im Haus der Stadtgeschichte. Die Führung eignet sich für Kinder ab sechs Jahren; Erwachsene sind ebenfalls willkommen. Treffpunkt für die kostenfreie Führung ist um 14.30 Uhr im Foyer des Otto Rettenmaier Hauses (Eichgasse 1, Deutschhof).


Vortrag Heilbronner Köpfe: Eberhard Gmelin, Melchior Adam Weikard und Louis Bochardt

Donnerstag, 14. November 2019, Beginn 18.00 Uhr

Volkshochschule, Kirchbrunnenstraße 12, 74072 Heilbronn

Unser nächster Vortrag innerhalb der Reihe „Heilbronner Köpfe“ ist drei bedeutenden Ärzten aus Heilbronn gewidmet. Sie haben – jeder auf seine Weise – Medizingeschichte geschrieben. Eberhard Gmelin (1751 – 1809) erforschte die Rolle des Unterbewussten; sein Werk gilt als wichtiger Schritt hin zur Psychoanalyse. Melchior Adam Weikard (1742 – 1803) erkannte wohl als erster Mediziner „ADHS" als eine Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung und beschrieb auch schon, dass sie Kinder und Erwachsene betreffen kann. Louis Bochardt (1770 – nach 1835) schließlich wirkte in Heilbronn als einer der ersten Betriebs- oder Firmenärzte in Deutschland und gab bereits um 1825 fortschrittliche Tipps zur Prävention von arbeitsbedingten Erkrankungen. Der Vortrag von Annette Geisler (Stadtarchiv Heilbronn) findet wieder in Kooperation mit der Volkshochschule Heilbronn statt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten (Anmeldung über die Volkshochschule unter Kursnummer L101A099)


Stolpersteine in Heilbronn

Am 1. Juli 2019 hat Gunter Demnig zum 12. Mal Stolpersteine für Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung in Heilbronn verlegt. Es liegen nun insgesamt 178 Steine an 66 Stellen in der Stadt. Informationen zum Projekt und zu den Lebensläufen der Menschen, an die die Stolpersteine erinnern, finden sich auf der Webseite des Projekts: www.stolpersteine-heilbronn.de

Dort findet sich auch ein interaktiver Stadtplan, der eine Übersicht über dieses "Netz der Erinnerung" bietet.


Stadtgrün – Blumen – Parkanlagen. Heilbronner Gartenkultur gestern und heute

Hg. von Christhard Schrenk und Hans-Peter Barz, mit Beiträgen von Hans-Peter Barz, Annette Geisler, Joachim Hennze und Christhard Schrenk, aktuelle Fotos von Barbara Kimmerle

370 Seiten, 290 Abbildungen  

22,50 Euro

ISBN 978-3-940646-28-6

Ab 3. Mai im Buchhandel und bei der Heilbronner Stimme erhältlich!


Das Projekt Theresienturm

Der Theresienturm an der Heilbronner Theresienwiese wurde 1940 als "Luftverteidigungsturm" erbaut. Im Laufe seiner Geschichte war er auch Luftschutzbunker und in den ersten Nachkriegsjahren Unterkunft für Durchreisende. Seit der Sprengung der Zugangsrampe 1951 war der Turm verschlossen. Er bewahrte im Inneren sein originales und weitgehend unverfälschtes Erscheinungsbild – bis heute. Ein einzigartiges Denkmal aus der Epoche des Zweiten Weltkriegs - Zeitkapsel Theresienturm.

Mit Unterstützung der Heilbronner Bürgerstiftung wurde der Turm nun zugänglich gemacht und kann ab Mitte April 2019 durch geführte Gruppen (max. 14 Personen) besucht werden.

Führungsanfragen sind an info[at]heilbronn-marketing.de zu richten.


Heilbronn auf dem Weg zur Großstadt

Die 1960er Jahre in Heilbronn. Erinnerungen, Erkenntnisse, Aktualität
Stadtarchiv Heilbronn 2018. In Kooperation mit der Heilbronner Stimme | 17,50 Euro

ISBN 978-3-940646-27-9
Kleine Schriftenreihe des Archivs der Stadt Heilbronn 66

306 Seiten, ca. 200 Fotos

Im Buchhandel, bei der Heilbronner Stimme und im Stadtarchiv Heilbronn erhältlich!

Bestellen


Chronik der Stadt Heilbronn Band IX: 1964–1969

709 Seiten, 82 Abbildungen
Preis: 30 Euro

ISBN 978-3-940646-26-2

Im Buchhandel und im Stadtarchiv Heilbronn erhältlich!

Bestellen


Heilbronn. Geschichte einer Stadt

Ein Film des Stadtarchivs Heilbronn. Konzipiert und realisiert von Magmell.
Laufzeit: 26 Minuten
In drei Sprachen und mit zahlreichen Extras
FSK ab 6 freigegeben
heilbronnica multimedial 11

Heilbronn 2017
ISBN 978-3-940646-25-5
Preis: 17 Euro

Im Buchhandel und im Stadtarchiv Heilbronn erhältlich!

Bestellen


Die Reformation in Heilbronn. Ein Rundgang durch die Stadt

Ute Kümmel mit Melanie Boger, Annette Geisler, Marc Gundel, Christhard Schrenk und Rita E. Täuber. Stadtarchiv Heilbronn 2017

Kleine Schriftenreihe des Archivs der Stadt Heilbronn 68
ISBN 978-3-940646-23-1
64 Seiten, zahlreiche farbige Fotos und ein Ausklapp-Stadtplan

8 Euro - erhältlich im Buchhandel und im Stadtarchiv Heilbronn

Bestellen


Mein-Heilbronn.org

"Mein-Heilbronn.org" ist ein 'Heimatbuch' im Internet, das Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 - 6 (Alter ca. 9 - 12 Jahre) multimedial dabei unterstützt, Heilbronn mit seinen Stadtteilen zu entdecken und kennenzulernen.
Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt zwischen dem Stadtarchiv Heilbronn (Gesamtleitung), Kreismedienzentrum Heilbronn (Projektleitung) und Staatlichen Schulamt Heilbronn.
Mein-Heilbronn.org – Entdecke deine Stadt ist ein neuartiges Online-Projekt als 'Nachfolger' des viele Jahre bewährten Druckwerks "Wir wohnen in Heilbronn".