Neuerscheinung

709 Seiten, 82 Abbildungen
Preis: 30 Euro

ISBN 978-3-940646-26-2

Im Buchhandel und im Stadtarchiv Heilbronn erhältlich!

Bestellen

Band IX der Heilbronner Stadtchronik beschreibt auf 500 Seiten das Tagesgeschehen in Heilbronn in den Jahren 1964 bis 1969. Das sind jene sechs Jahre, die die Weichen dafür stellten, dass Heilbronn zur Großstadt wurde.
Die rasante Entwicklung der Stadt wurde im Stadtbild sichtbar, so entstanden neue Siedlungen, die der Zuwanderung Raum boten. Die Wirtschaft boomte, von Arbeitslosigkeit war keine Rede, im Gegenteil es mangelte an Arbeitskräften.
Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung kamen auch neue Probleme. So steigerte sich das Verkehrsaufkommen in der Stadt und die Parkplatznot wurde allgegenwärtig. Der Plan einer Tiefgarage unter dem Stadtgarten war nur eines der Themen, das die Heilbronnerinnen und Heilbronner damals beschäftigte.
Die Chronik berichtet aus allen Bereichen des Heilbronner Alltags, informiert über die wichtigen Ereignisse in Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport und zeigt das sich wandelnde Bewusstsein – auch politisch und ökologisch – in der zweiten Hälfte des 1960er Jahre auf der lokalen Ebene. Die Leser(innen) können ihre persönlichen Erinnerungen auffrischen und (in der Rückschau) neu bewerten oder die Stadt in allen ihren Facetten (neu) kennenlernen.
Eine kurzgefasste Einleitung führt auf die großen Heilbronner Themen dieses Zeitabschnitts hin und ein umfangreicher Bildteil dokumentiert den Zeitabschnitt mit Fotos. Ein Anhang mit einer Auflistung der Mandatsträger sowie statistischen Angaben ergänzen den Band.

 
Seite drucken