Aktuelles

Wir trauern um unseren Namensgeber und hochgeschätzten Mäzen

Otto Rettenmaier

*28.7.1926    †23.7.2020

Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
Ehrensenator der Universität Hohenheim

Dank seiner großzügigen Spende konnte das nach ihm benannte Haus der Stadtgeschichte eröffnet werden und unsere Ausstellung „Heilbronn historisch!“ entstehen.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Prof. Dr. Christhard Schrenk und die Mitarbeiter*innen des Stadtarchivs
 

 

Neue Satzung und Gebühren

Am 16. Juli 2020 ist die neue Archivsatzung vom 25. Juni 2020 mit neuem Gebührenverzeichnis in Kraft getreten.

Die Dokumente können hier eingesehen werden.  

 

Stolpersteine in Heilbronn

Am 1. Juli 2019 hat Gunter Demnig zum 12. Mal Stolpersteine für Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung in Heilbronn verlegt. Es liegen nun insgesamt 178 Steine an 66 Stellen in der Stadt. Informationen zum Projekt und zu den Lebensläufen der Menschen, an die die Stolpersteine erinnern, finden sich auf der Webseite des Projekts: www.stolpersteine-heilbronn.de

Dort findet sich auch ein interaktiver Stadtplan, der eine Übersicht über dieses "Netz der Erinnerung" bietet.

 

Das Projekt Theresienturm

Der Theresienturm an der Heilbronner Theresienwiese wurde 1940 als "Luftverteidigungsturm" erbaut. Im Laufe seiner Geschichte war er auch Luftschutzbunker und in den ersten Nachkriegsjahren Unterkunft für Durchreisende. Seit der Sprengung der Zugangsrampe 1951 war der Turm verschlossen. Er bewahrte im Inneren sein originales und weitgehend unverfälschtes Erscheinungsbild – bis heute. Ein einzigartiges Denkmal aus der Epoche des Zweiten Weltkriegs - Zeitkapsel Theresienturm.

Mit Unterstützung der Heilbronner Bürgerstiftung wurde der Turm nun zugänglich gemacht und kann ab Mitte April 2019 durch geführte Gruppen (max. 14 Personen) besucht werden.

Führungsanfragen sind an info[at]heilbronn-marketing.de zu richten.

Weitere Informationen zum Turm: