Veranstaltungen

Lange Nacht der Kultur 15. 10. 2022 - Das Haus der Stadtgeschichte ist mit dabei!

Im Haus der Stadtgeschichte können Sie eine „Fotografische Zeitreise“ machen, alte Filme über Heilbronn schauen, Country-Musik von der Band „Horse Mountain“ hören und Stolpersteine bei Nacht entdecken. Außerdem gibt es die Foto-Ausstellung „Jüdisches Leben in Heilbronn“ auf der Galerie zu sehen. Dafür wird es zwei Einführungen geben.

Programm

Einführung in die Foto-Ausstellung „Jüdisches Leben in Heilbronn“
17:00, 18:30
Die Foto-Ausstellung kann den ganzen Abend besichtigt werden.

Band „Horse Mountain“ spielt Musik aus der Zeit der amerikanischen Stationierung in Heilbronn
18:00, 20:00, 22:00

Gespräch und Ergebnisvorstellung des Projektes „Auf den Spuren von …“
19:00
Kunstinstallation der im Projekt entstandenen Tafeltücher im Deutschhof und Gespräch zur Dokumentation der Geschichte von Migrantenselbstorganisationen für die Stadtgeschichte. Übergabe eines Leporellos an die beteiligten Vereine.

Filmreihe „Was das Männle sah“. Filme über Heilbronn aus verschiedenen Jahrzehnten
17:30 Was das Männle sah, Dokumentation 1956 (11:00 min)
19:30 Heilbronn. Filmaufnahmen vor der Zerstörung, Foto Mangold (11:30 min)
20:30 Neckarschlepper an der Kette, Schifffahrt auf dem Neckar (28:30 min)
21:30 Heilbronn. Geschichte einer Stadt (2017) (26 min)

Führung „Stolpersteine bei Nacht“ 20 min
21:00, 22:30

Die angehenden Fotograf:innen des Stadtarchivs laden zu einer „Fotografischen Zeitreise“ ein. Lassen Sie sich fotografieren und tauchen Sie ein in historische Szenen und Situationen.

Hinweis zur Barrierefreiheit

Das Haus der Stadtgeschichte ist von der Eichgasse aus ebenerdig erreichbar. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist vorhanden. Bei weiterem Unterstützungsbedarf wenden Sie sich bitte an stadtarchiv@heilbronn.de.