Aktuelles

Verschiebung der Buchvorstellung "Jüdisches Leben"

Die Buchvorstellung "Jüdisches Leben in Heilbronn. Skizzen einer tausendjährigen Geschichte" muss wegen eines Krankheitsfalles verschoben werden. Der geplante Termin am 11. Mai (17 Uhr) ist hinfällig. Der neue Termin für die Buchvorstellung steht noch nicht fest. Falls Sie sich bereits angemeldet haben bzw. Eintrittskarten bestellt haben, müssen Sie nichts weiter unternehmen - wir werden alle Anmeldungen stornieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Stadtarchiv Heilbronn

 

200. Geburtstag von Ludwig Pfau

Am 25. Januar 2021 startete unsere Videoclip-Reihe zu Ludwig Pfau (1821-1894) - süddeutscher Revolutionär, Dichter, Gründer und Herausgeber des Satiremagazins Eulenspiegel, Demokrat und Ehrenbürger der Stadt Heilbronn. Sein Geburtstag jährt sich am 25. August zum 200. Mal. Daher veröffentlichen wir an jedem 25. eines Monats einen Videoclip (produziert von GrunwaldKranich) und einen Blogbeitrag zu Ludwig Pfau und seinem bewegten Leben:

1. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfau, Theodor Heuss und die Ehrenbürgerschaft".  

2. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfaus Eltern, Kindheit und Jugend".

3. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfau und die Taufe der Fotografie".

4. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfau und der Eulenspiegel".

5. Videoclip und Blogbeitrag: "1848/49. Der Revolutionär".

6. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfau und die Philister".  

7. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfau im Exil in der Schweiz".

8. Videoclip und Blogbeitrag: "Ein Denkmal für Ludwig Pfau".

9. Videoclip und Blogbeitrag: "Ein Denkmal für den Kaiser!".

10. Videoclip und Blogbeitrag: "Der Franzosenfreund".

11. Videoclip und Blogbeitrag: "Pfau, Proudhon und der Drohnenkönig".

12. Videoclip und Blogbeitrag: "Ludwig Pfaus Tod".

 

Stolpersteine in Heilbronn

Am 1. Juli 2019 hat Gunter Demnig zum 12. Mal Stolpersteine für Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung in Heilbronn verlegt. Es liegen nun insgesamt 178 Steine an 66 Stellen in der Stadt. Informationen zum Projekt und zu den Lebensläufen der Menschen, an die die Stolpersteine erinnern, finden sich auf der Webseite des Projekts: www.stolpersteine-heilbronn.de

Dort findet sich auch ein interaktiver Stadtplan, der eine Übersicht über dieses "Netz der Erinnerung" bietet.