Neuerscheinung

Stadtgrün – Blumen – Parkanlagen. Heilbronner Gartenkultur gestern und heute

Hg. von Christhard Schrenk und Hans-Peter Barz, mit Beiträgen von Hans-Peter Barz, Annette Geisler, Joachim Hennze und Christhard Schrenk, aktuelle Fotos von Barbara Kimmerle

370 Seiten, 290 Abbildungen  

22,50 Euro

ISBN 978-3-940646-28-6

Ab 3. Mai im Buchhandel und bei der Heilbronner Stimme erhältlich!

Heilbronn ist eine grüne Stadt – das wird nicht nur jetzt anlässlich der Bundesgartenschau 2019 deutlich. Öffentliches Grün als wesentliches Element für eine lebenswerte Gemeinde, die wie Heilbronn von Industrie, Gewerbe und Handel geprägt ist, wird hier schon seit mehr als 200 Jahren gepflegt. Das Stadtarchiv hat deshalb gemeinsam mit dem Grünflächenamt ein Buch erarbeitet, das die Geschichte und Gegenwart der Stadt aus der „grünen“ Perspektive erzählt.

Zur Einführung enthält die Neuerscheinung eine Übersicht zur Heilbronner Stadtgeschichte aus der Feder von Archivdirektor Christhard Schrenk. Ein ausführlicher Rückblick auf die beeindruckende traditionsreiche Geschichte des öffentlichen Grüns in den unterschiedlichsten Facetten von Annette Geisler schließt sich an. Brigitte Fritz-Kador (Behördengarten und Wengertergarten), Gundolf von Houwald (Hipfelhof), Claudia Ihlefeld (Kunst und Garten), Christina Jacob (Vorgeschichtliche Pflanzenkunde) und Ekkehard Schneider (Landesgartenschau 1985) haben dazu weitere Kapitel beigesteuert.

Stadtgrün heute – die stadtnahen Parks und Grünanlagen sowie die Spielpunkte der Innenstadt –  sind das nächste große Thema der Veröffentlichung. Es stammt vom Grünflächenamt unter seinem Leiter Hans-Peter Barz, der zum Beispiel den Neckarpark, den Ziegeleipark und den Leinbachpark vorstellt. Weitere Autoren sind hier Bruno Bopp (Aktion Grüne Flur Kirchhausen), Frank Göhringer (Wertwiesenpark), Martin Heier (Hauptfriedhof und Westfriedhof), Jürgen Hetzler (Grüninseln und Ackerrandstreifen), Verena Klenske (Waldheide), Ingrid Krämer (Täler- und Auenpark Biberach), Helga Mühleck (Botanischer Obstgarten), Stephan Näschen (Baumkunde auf dem Alten Friedhof) und Regine Rüdinger (neuer Stadtgarten).

Joachim Hennze von der Unteren Denkmalschutzbehörde stellt einerseits einige historische Landhäuser vor und andererseits die wichtigsten Garten- und Weinbergpavillons in Heilbronn. Dem aktuellen Thema Garten und psychische Gesundheit widmet sich der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Hans-Jürgen Luderer. Die bedeutende Rolle, welche die Stadtsiedlung Heilbronn GmbH seit mehr als 150 Jahren dem Grün bei seinen Wohnprojekten beimisst, wird von Ute Ecker-Offenhäuser beschrieben. Eine persönliche Liebeserklärung an das grüne Heilbronn von Gerhard Schwinghammer bildet den Schluss des 370 Seiten umfassenden Bandes, den 290 überwiegend großformatige historische und aktuelle Fotos illustrieren.