Hinweise für den Unterricht

Karikaturen aus dem Eulenspiegel eignen sich gut für fächerverbindende Projektarbeit. Ausgehend vom Leitfach Geschichte ergeben sich Bezügen vor allem zu den Fächern Deutsch und Bildende Kunst. Auch für Archivarbeit sind die Karikaturen bestens geeignet. Im Stadtarchiv Heilbronn befinden sich die Eulenspiegeljahrgänge aus den Revolutionsjahren lückenlos, sodass Schüler gezielt zu bestimmten Phasen der Revolution Karikaturen heraussuchen können.
Einzelne Karikaturen lassen sich auch gut im alltäglichen Unterricht einsetzen. Der Eulenspiegel bietet anschauliches Material für alle Schularten und Schulstufen. Es handelt sich dabei zum einen um zeitgenössische Quellen, zum anderen um knappe und pointierte Stellungnahmen zum historischen Zeitgeschehen aus südwestdeutscher Perspektive von einem klar definierten republikanisch-demokratischen Standort aus.

Am konkreten Fall kann dem Schüler deutlich gemacht werden, wie sich der Eulenspiegel mit dem Tagesgeschehen kritisch auseinandersetzt. Dabei kann auf die Funktion heutiger Karikaturen in der Presse verwiesen und die Produktions- und Rezeptionsbedingungen verglichen werden. Dabei wird deutlich, wie schwierig es für den Eulenspiegel war, der Zensur zu entgehen. Wer diesen Aspekt im Projektunterricht vertiefen möchte, sei auf den Beitrag in den Archivnachrichten, Quellenmaterial für den Unterricht Nr. 13, November 1996 verwiesen (siehe Infos und Tipps, auch im Internet unter Landesarchiv)

 
Seite drucken