„Handlung der Schwarzen Hofmännin“

Hoffmennin. Erstlichen ist sie mit Jecklins Rorbachs hauffen von Suntheim auß der stat Heylpron staingraben zu uber die ebeni uff Erlinbach und Bißwangen zu und darnach mit sollichen pauwern hauffen bis gen Oringen und widerumb herab zum Liechtenstern gezogen, sollichen iren hauffen stets und offtermals getrost, sie sollen keck ziehen, sie hab sie gesegnet, das inen weder spieß noch helmparten oder buchsen nichts thon mogen; ist vill des Jecklins radtgebin gewest: Item sie ist zu Weinsperg bey den pauwern gewest, vor innen uber die ebni Heylpron zu zogen, gesagt, sollen frischs herziehen, und die von heylpron ubell außbracht und sonderlich ain erbern radt alweg ubell geredt, boßwicht und buben gehaißen. Nota: sie hat gesagt: es muß hie zu Heylpron kain stain uff dem andern pleyben, muß auch zu aim dorff werden wie Beckingen. Item sie hat sich hie gegen etlichen weybern berumpt, sie hab den grafen , den schelmen, herumb gewendt, mit irem messer in in geschnitten, sey ain schmer heraus gewust, hab sie ir schuch mit geschmiert.

Die verhandlungen, so die schwarze Hoffmenin wider ain erbern radt begangen hat. Item das sie ab der mordarischen thatten, so dan die Schaden an dem Jacoben von Alhaußen begangen, ain großen wolgevallen gehapt, hat die selbigen Schaden sampt dem alten Schaden in seynem und in irem hauß (uber aynes erbern radz citation und ladung) vor und nach ergangner urthel helffen haußen, herbergen und furschieben. (...)

Item das sie gesagt: ja, die von Haylprun haben ir und ayner armen gemain zu Beckingen das irig gewaltig genomen, das müßen und wollen sie itzt inen (Heylprun in der uffrurischen bauwer sachen gemayndt) widerumb bieß an die stadt hinan nemen. Item das sie gesagt: ja wan die von Haylpron ain bauwern schrayenoder im etwas thuwen, mußten sie bey dem leyden Gotz zu samen fallen; und underston, den von Haylprun laydtz zu thun, erwurgen und erstechen, was zu Haylprun sey, und den stinckenden gnad[igen] frawen die heß vorm arß abschneyden, das sie gon wie die beschrotten gens. (...)

Item das sie nachvolgends den uffrurischen bauwern stedt angehangt, sie von Sunthaym der staingruben zu uber die ebin Binßwangen, Erlenbach und Oringen zugefurdt, inen ire clayder schwerlich getragen, als öfftermals mit heller stim getröst, sie solten nun frolich und keck seyn, sie hets gesegnedt, das inen weder buxen noch waffen nit thon oder schaden bringen mochten; und also den bauwern bieß gen Schonthall und zum Liechtenstern angehangen. Item das zu Heylprun ain offenbar geschray, wie das sie Heylprun so ubell und den bauwern so woll geredt mit allerlay reden und anschlegen, wie sie hierinen wöllen handeln und es müß anderst zugon.

 
Seite drucken