Kohlturm

Zwischen Fleinertor und Götzenturm stand der 1374 erwähnte Kohlturm. Er wurde 1848/49 abgerissen.

Seinen Namen hatte der Turm vielleicht von einem „Kolenmagazin“, das sich 1778 darin befand. Als Kohl(en)turm wird jedoch auch immer wieder der nordöstliche Eckturm bezeichnet.
Der zweite Name könnte auf mittelhochdeutsch buzen für „hervorragen, außerhalb“ zurückgehen.

 
Seite drucken