Industrie- und Hafenbahn

1890 rollten die ersten Güterwagen auf städtische Gleisen zu den Betrieben im Heilbronner Industriegebiet "Kleinäulein". Die Anlagen wurden im Lauf der Jahre auf 23 km Schienenlänge im Industrie- und Hafengelände ausgebaut. Neben dem Gütertransport gab es auch viele Jahre Personenverkehr.

Roland Rösch, ein ausgewiesener Fachmann zur Heilbronner Bahngeschichte, gab 2006 Einblicke in die Geschichte der Bahn und ihrer Anlagen. Der Weg führte an verschiedene markante Stellen in diesem Schienennetz.

 
Seite drucken