Elly Heuss-Knapp (1881–1952)

Elly Knapp wurde 1881 als Tochter des Nationalökonomie-Professors Georg Friedrich Knapp in Straßburg geboren. 1908 heiratete sie Theodor Heuss, 1910 kam Sohn Ernst Ludwig zur Welt. 1912 bis 1917 lebte die junge Familie in Heilbronn.

Hier engagierte Elly Heuss-Knapp sich mit großem Erfolg für die „Kriegerfrauen“. Sie gründete zusammen mit Johanna Rümelin eine sehr erfolgreiche Arbeitsbeschaffungsstelle für zeitweise mehr als 1000 Frauen.

Nach dem Umzug der Familie nach Berlin wurde sie zur deutschlandweit begehrten Rednerin über bürgerkundliche und hauswirtschaftliche Themen. Und in den 1930er Jahren entwickelte sie sich zur führenden und innovativen Werbe-Expertin in Deutschland.

1949 übernahm Elly Heuss-Knapp das „Amt“ der ersten First Lady der jungen Bundesrepublik. Sie musste dafür zwar ihr Stuttgarter Abgeordneten-Mandat für die DVP aufgeben, setzte aber stattdessen mit der Gründung des Müttergenesungswerkes neue Akzente.

 
Seite drucken