Friedrich Cloß (1813-1877) und Emma Cloß geb. Knorr (1829-1901)

Friedrich Cloß wurde am 23. August 1813 in Winnenden geboren. Er trat in das bedeutende Heilbronner Unternehmen von Ferdinand Hauber ein; 1841 wurde er Teilhaber und 1863 „Chef“ dieser Firma. Ferner war er 1853/1857 Mitglied des Verwaltungsrats der Heilbronner Zuckerfabrik AG und der Maschinenbau-Gesellschaft Heilbronn AG. Er gehörte 1861 zu den Mitgründern der Zuckerfabrik Böblingen AG, die er in das Heilbronner Wirtschaftsleben eingliederte.

Der Kaufmann und Industrielle starb am 7. Oktober 1877 in Heilbronn.

Emma Cloß geb. Knorr kam am 30. Dezember 1829 in Osterode am Harz als Tochter von Carl Heinrich Knorr zur Welt. Am 26. Mai 1849 heiratet sie Friedrich Cloß. Sie wurde Mutter von fünf Kindern.

Während der langen Erkrankung ihres Schwagers Robert Mayer unterstützte Emma Cloß tatkräftig dessen Frau Wilhelmine geb. Cloß. Sie wirkte nachdrücklich und erfolgreich auf den kranken Naturwissenschaftler ein. Am 16. Dezember 1901 verstarb Emma Cloß in Heilbronn.

 
Seite drucken